COVID-19 - Selbständigerwerbende und Erwerbsunterbruch infolge unvorhergesehener Kinderbetreuung oder wegen Quarantänemassnahmen

21.03.2020

Selbständigerwerbende
Die Ausgleichskasse des Kantons Neuenburg ist mit Hochdruck dabei, die Massnahmen des Bundes vom 20. März 2020 umzusetzen. Allerdings werden die Arbeiten dazu eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Gemäss Bundesamt für Sozialversicherungen BSV dürfen Entschädigungen erst angemeldet und ausbezahlt werden, 'wenn das System voll funktioniert'. Das BSV spricht von 'Anfang bis Mitte April 2020'.
Bitte beachten Sie das Merkblatt des BSV vom 20. März 2020 ab Seite 7. Dort sind Fragen bezüglich Anspruchsberechtigung und Beitragshöhe etc. beantwortet.

Erwerbsunterbruch infolge unvorhergesehener Kinderbetreuung oder wegen Quarantänemassnahmen
Die Ausgleichskasse des Kantons Neuenburg wird die vom Bund vorgesehenen Massnahmen umsetzen sobald über das Vorgehen Klarheit besteht. Gemäss Bundesamt für Sozialversicherungen BSV können 'der Anspruch auf den Erwerbsausfall noch nicht angemeldet und eine Entschädigung auch noch nicht ausbezahlt werden', 'bis das System voll funktioniert', was ab Anfang bis Mitte April 2020 der Fall sein dürfte. Fragen dazu werden im Merkblatt des BSV vom 20. März 2020 ab Seite 2 beantwortet.